Wettbewerbe im Langstreckenlauf

Jeder hat sicherlich davon gehört was für unglaubliche Dinge Laufen für unseren Körper und unsere Seele machen kann. Wenn nicht dann habt ihr eine grosse Liste von solchen auf dieser Webseite, ihr solltet es unbedingt lesen und selber sehen wieso so viele eine halbe Stunde jeden Tag mit dieser Aktivität verbringen.

Beim Langstreckenlauf sind Sachen aber ein bisschen komplizierter, denn man muss sich vorbereiten, manchmal auch Jahre lang, und viel Ausdauer und Kraft haben, dann dort lauft man bis zu 4 oder fünf Stunden am Stück. Natürlich assoziiert dies die Meisten auf den Marathon der die bekannteste Sportart ist die man auf langen Strecken macht.  Aber bringen wir es ein bisschen runter, auf 3 und 10 tausend Meter, denn so gross sind die Strecken für Langstreckenlauf auf mehreren Wettbewerben und Spielen.

In der Welt von Athletik betrachtet man als einen Langstreckenlauf nur die, die auf Entfernungen die grösser als 3 tausend Meter sind. Dabei können sie bei der Umgebung in der sie stattfinden oder bei der Länge der Strecke definiert werden. Straßenrennen und Querfeldeinlauf sind nur einige von solchen die bei der Umgebung definiert sind.

Auf den Sommer Olympischen Spielen kann man in zwei Disziplinen seine Möglichkeiten zeigen, und zwar auf 5 und 10 tausend Metern. Besonders für die fünf tausend Meter muss man bereit sein, denn sie erfordern die höchste Vorbereitung und Ausdauer. Wenn man für so etwas trainiert muss man darauf gefasst sein bis zu 150 Kilometer pro Woche bei Fuss zu gehen. Die Profis brauchen für diese fünf Kilometer etwa nur 13 Minuten, während sie für zehn Kilometer ein bisschen mehr als eine halbe Stunde brauchen.

Zu Strassenrennen gehören Marathons, die jedes Jahr überall auf der Welt stattfinden. Man kann es als grosse Ehre ansehen wenn man in der Möglichkeit ist so etwas zu beenden und wohl ans Ziel zu gelangen.